Helfen Sie den Hunden in Not.

Der Verein Retriever in Not e.V. (RiN) kümmert sich um Abgabehunde und Tiere aus schlechter Haltung, aber unser Hauptanliegen sind ehemalige Zuchthunde aus Vermehrerfarmen und Massenzuchten.

Unsere Notfälle

Tailin

Tailin

Rasse: Französische Bulldogge
Geschlecht: Rüde
Geburtsdatum: 17.06.2016
Kastriert: ja
Tommi
Reserviert

Tommi

Rasse: Mops
Geschlecht: Rüde
Geburtsdatum: 10.07.2014
Kastriert: ja
Tommi ist ein kleiner, eher zarter Mopsrüde, der noch sehr vorsichtig seine neue Welt beäugt. Für ihn suchen wir ein eher ruhiges Zuhause. Rassebedingt ebenerdig und mit direktem Zugang zu einem sicheren Garten. Tommis neue Menschen sollten ihm ausreichend Zeit geben, seine Vergangenheit hinter sich zu lassen und ihm viel Liebe und Sicherheit geben. Kinder im Haushalt sollten schon älter sein. Katzen sind möglich. Tommi wird nur als Zweithund vermittelt.
Luna
nicht freigegeben

Luna

Rasse: Labrador Retriever
Geschlecht: Hündin
Geburtsdatum: 17.05.2017
Kastriert: ja
Luna steht noch nicht zur Vermittlung, da ihr noch eine Operation bevorsteht.
Malna
nicht freigegeben

Malna

Rasse: Labrador Retriever
Geschlecht: Hündin
Geburtsdatum: 01.01.2020
Kastriert: ja
Malna ist eine sehr liebe, freundliche und verspielte Hündin, welche mit Begeisterung ihr neues Leben entdeckt und für jedes Abenteuer offen ist. Sie ist sehr menschenbezogen und mag alle Hunde. Malna wünscht sich ein Zuhause mit einem ausbruchsicheren Grundstück, sowie einen tollen Hundekumpel an ihrer Seite. Kinder sollten schon im Schulalter sein, da Malna zeitweise etwas stürmisch sein kann.
Teddy

Teddy

Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
Geburtsdatum: 26.10.2019
Kastriert: ja
Teddy, der Wuschelbär. Es ist noch nicht ganz klar, was genau in ihm steckt. Jedenfalls kam er als Tibet-Terrier-Mix zu uns. Die bisherige Einschätzung seines Charakters ist nur lieb, anschmiegsam, jedoch auch wachsam am Zaun, aber keineswegs ein Kläffer. Den anderen Hunden in der Pflegestelle gegenüber ist sehr freundlich, sogar eher zurückhaltend. Für Teddy brauchen wir Menschen, die gerne etwas mit ihm unternehmen, ihm noch etwas beibringen möchten und die nicht davor zurückschrecken sich Zeit und Muße für seine Fellpflege zu nehmen. Ein ausbruchsicher eingezäunter Garten wäre natürlich ein Traum.
Jala

Jala

Rasse: Lhasa Apso
Geschlecht: Hündin
Geburtsdatum: 01.01.2009
Kastriert: ja
Jala ist eine zurückhaltende, ruhige Hündin, die nun vorsichtig ihr neues Leben in einer Familie erkundet. Sie lässt sich anfassen, ist aber noch sehr skeptisch. Für Jala wünschen wir uns geduldige Menschen mit viel Zeit, die ihr nun die Sonnenseite des Lebens zeigen. Da Jala keine Treppen läuft und nicht Gassi geht, ist ein ebenerdiges Zuhause mit einem ausbruchsicherem Garten ein Muss. Ein Hundegefährte sollte vorhanden sein.
Coco
Reserviert

Coco

Rasse: Labrador Retriever
Geschlecht: Hündin
Geburtsdatum: 21.05.2015
Kastriert: nein
Coco ist eine sehr liebenswerte Hündin und hat das typische "will to please" des Retrievers! Sie will nur gefallen und alles richtig machen. Wir wünschen uns für Coco eine Familie, gern auch mit Kindern im Grundschulalter, die ihr viel Liebe und Zuwendung geben. Coco würde sich über ein Zuhause im Haus mit eingezäuntem Garten und einem netten Hundekumpel zum Spielen und Toben sehr freuen.
Lilyy

Lilyy

Rasse: Malteser
Geschlecht: Hündin
Geburtsdatum: 25.07.2012
Kastriert: ja
Lilyy ist eine liebe Hündin. Neugierig, aber auch noch ängstlich erkundet sie nun ihr neues Leben in Freiheit. Da sie in ihrer Vergangenheit "NICHTS" kennengelernt hat, suchen wir einfühlsame, geduldige Menschen mit viel Zeit, die ihr nun die Sonnenseite des Lebens zeigen und gemeinsam mit ihr das Vertrauen zum Menschen aufbauen. Lilyy wird deshalb nur zu einem souveränem Ersthund vermittelt, den sie zwingend zum Orientieren und Lernen benötigt. Ein eingezäunter Garten würde ihr Glück perfekt machen. Kinder sollten schon größer sein.

Unsere Arbeit

Das Team von Retriever in Not e.V. arbeitet ehrenamtlich. Ob im Vermittlungsteam, in der Pflegestellenbetreuung oder an der Fahrtkettenfront haben die Teamler von RiN und Liberty for Dogs alle Hände voll zu tun und sind trotz Beruf und Familie fast rund um die Uhr für die Hunde im Einsatz. Das Pflegestellennetzwerk sucht für die uns gemeldeten Notfallhunde die passenden Pflegestellen, meist unter großem Zeitdruck, und immer mit der Sorge im Nacken, was mit den Hunden passiert, die RiN nicht aufnehmen kann. 

Tiertransporte

Wer sich für die Übernahme von Tieren aus dem Ausland entscheidet, muss dafür Sorge tragen, dass auch die vielen zurückgelegten Kilometer im Sinne des Tierschutzes gefahren werden.

Vermittlung

Die Liebe zum Tier steht bei unseren Vermittlungen absolut im Vordergrund. Wir versuchen, für alle unsere Schützlinge die wirklich passende Familie zu finden.

Tierschutzbetrag

Unsere Notfallhunde werden nur mit einem Tierschutzvertrag und gegen Zahlung eines Tierschutzbeitrages abgegeben.

Mittelmeerkrankheiten

Einige Notfallhunde von Retriever in Not kommen aus dem Mittelmeerraum.

Möchten Sie uns Unterstützen?

Als Fördermitglied unterstützen Sie unseren Verein Retriever in Not e.V./ Liberty for Dogs mit einem jährlichen Beitrag von 40 €. Die regelmäßigen Zahlungen der Fördermitglieder ermöglichen uns eine kontinuierliche Tierschutzarbeit. Die Beiträge sichern unserem Verein ein Jahresfixum, mit dem die festen Kosten bestritten werden können, so dass Spenden und Patenschaftsgelder direkt den Hunden zu gute kommen können.